praxis banner

Kontakt

Praxis für Naturheilkunde
Kordula Döring

Dammstr. 5
32105 Bad Salzuflen

Tel.0 52 22 - 63 91 30
Fax 0 52 22 - 63 91 31

e-mail: info@heilpraktiker-doering.de

Heilpraktikerin Kordula Döring > Praxis > Kochrezepte des Monats > Rezept nach der Fünf-Elemente-Lehre

Kohlrabisuppe mit Erbsen im März

15.05.2013 15:37 von Kordula Döring (Kommentare: 0)

Kraft Sammeln für das Frühjahr

man braucht dafür: 

1 Zwiebel

2 Kohlrabi

2 mittelgroße Kartoffeln

100g Erbsen ( zur Not aus dem Glas)

1 Frühlingszwiebel

2 Eßl. Sahne

Pfeffer, Salz, etwas Muskatnuss

etwas Olivenöl zum anbraten

 

So wird´S gemacht: 

 

Die Kohlrabi und die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, die Zwiebeln schälen und kleinhacken. Alles zusammen in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen bis die Zwiebeln glasig sind. dann mit Wasser auffüllen, salzen, weichkochen. Alles pürieren, wenn die Erbsen roh sind jetzt zuegeben und noch ca 5 Min köcheln lassen. Wenn die Erbsen aus dem Glas sind zugeben und nicht mehr köcheln. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und unter die Suppe rühren. Sahne und Gewürze hinzufügen, servieren. 

Dazu frisches Vollkornbrot mit etwas Meerrettichsahne. 

 

Die Wuzelgemüse und die Erbsen geben Grundkraft. Sie stärken Milz und Magen, die das Verdauungssystem bilden und unser alltägliches Qi produzieren. Die Frühlingszwiebel und der Meerrettich sind scharf und leicht warm, sie öffnen die Oberfläche um Kälte zu vertreiben, die gerade jetzt in diesam klaten März noch eindringen kann in form einer Erkältung oder Blasenentzündung. 

Zurück