banner spezialgebiete

Kontakt

Praxis für Naturheilkunde
Kordula Döring

Dammstr. 5
32105 Bad Salzuflen

Tel.0 52 22 - 63 91 30
Fax 0 52 22 - 63 91 31

e-mail: info@heilpraktiker-doering.de

Rezept des Monats

Winternudeln

Es ist zwar dieses Jahr ein recht warmer Winter, aber dennoch müssen wir darauf achten, dass unsere Nierenenergie gewärmt wird und die Lebenskraft so über den Winter gut gespreichert werden kann. Für den Januar ist es zudem sehr feucht, was sich negativ auf die Verdauungsorgane Magen und Milz-Pankreas auswirken kann. Deshalb kochen wir im Januar Vollkornspaghetti mit Rosenkohl und getrockneten Tomaten.

Weiterlesen …

Heilpraktikerin Kordula Döring > Spezialgebiete > Schwangerschaftsbegleitung

Shiatsubehandlung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Shiatsu ist eine japanische Heilmassage, die auf den Grundlagen der Chinesischen Medizin basiert. Die traditionelle chinesische Medizin beruht auf der Annahme, dass unser Leben eine Bewegung von universeller Lebensenergie ist. Beim gesunden Menschen fließt sie gleichmäßig, nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten, dann ist für alle Lebensfunktionen zu gegebener Zeit genügend Energie dort, wo sie im Körper gebraucht wird. Wenn wir uns unwohl fühlen oder krank sind, ist dieser Energiefluss gestört. Nicht nur Körperempfindungen, sondern auch Gefühle und Gedanken sind Ausdruck der Lebensenergie, und können durch Shiatsu ausgeglichen werden.
Bei einer Shiatsubehandlung wird die Lebensenergie stimuliert, die auf der Körperoberfläche in Energiebahnen, den sogenannten Meridianen, fließt. Dazu liegt der Patient am Boden und die Shiatsupraktikerin übt meistens mit Daumen und Handballen sanften Druck auf die Meridiane aus und bringt die Energie zum Fließen.
Unter anderem eignet sich Shiatsu besonders für Schwangerschaft und Stillzeit, weil nach meiner Erfahrung viele der typischerweise auftretenden Beschwerden mit gutem Erfolg zu behandeln sind. Außerdem handelt es sich um eine nebenwirkungsfreie Behandlungsweise, die dem Kind nicht schadet. Beschwerden, die behandelt werden können sind zum Beispiel Kopf- und Rückenschmerzen, Stauungsgefühle und Wassereinlagerungen, frühzeitige Wehen und Erschöpfungs- und Stresszustände. Auch im Bereich der emotionalen Auseinandersetzung mit dem „Mutterwerden“ oder die ersten Schritten der Trennung vom Kind beim Abstillen habe ich mit Shiatsubegleitung schon gut unterstützen können. Insgesamt gelingt es mit Shiatsu gut, die durch die körperliche Umstellung entstehende Belastung von Körper und Psyche auszugleichen, sodass Frauen sich während ihrer Schwangerschaft und Stillzeit wohlfühlen können.

Behandlung mit Chinesischer Medizin

Bei massiveren Problemen wie Übelkeit, vorzeitigen Wehen, starken Schmerzen, kann ich mit Akupunktur helfen. Wenn die Gefahr einer Fehlgeburt besteht, kann oft mit Chinesischen Kräutern und Akupunktur ein Abbruch verhindert werden.
Ich führe auch eine geburtsvorbereitende Akupunktur durch. Diese basiert auf Punkten, die die Energie für die Wehen bereitstellen und das Becken für die Geburt lockern. Immer kombiniere ich diese standardisierten Punkte mit individuell ausgewählten, um die jeweilige Frau mit ihrem speziellen Energiemuster zu unterstützen.